Hinweise zum Coronavirus (Covid-19):

Wir können hier natürlich nicht alle aktuellen Entwicklungen festhalten, sondern beschränken uns auf die Zusammenfassung der wichtigsten Informationen, die Reisen allgemein und im Speziellen unsere Reisen betreffen.
Wir wünschen unseren Kunden vor allem Gesundheit und dass sie auch möglichst gut durch diese schwierigen Zeiten kommen.

Christine Emberger, Rainer Skrovny
                        &
              das ARR-Team


30.03.2020, 13.00 Uhr
unser aktuelle facebook post von heute:
Wie schaut unser Büro-Alltag in der aktuellen "Corona-Zeit" aus?
Unsere Mitarbeiter sind seit Mitte März daheim und ab April auf Kurzarbeit. Wir (Christine & Rainer) halten die Stellung im Büro und sind hier per email und (meist) auch telefonisch erreichbar.
Vorab wollen wir DANKE sagen an all unsere ARR Reise-Freunde: Es ist unglaublich, wie viele Anrufe, emails, WhatsAPP, facebook Nachrichten uns von vielen unserer Stammkunden erreichen. Sie erkundigen sich nach unserem Befinden, wünschen uns alles Gute für die Zukunft und hoffen darauf bald wieder ihre nächste ARR Reise machen zu können.
Natürlich sind wir im Moment viel damit beschäftigt abzusagen und/oder umzubuchen - das bedeutet alle Kunden direkt zu verständigen. Wichtig sind natürlich auch die Kontakte mit den von Absagen betroffenen Reiseleitern, mit den Reisebüros die unsere ARR-Reisen verkauften, den Fluglinien (derzeit leider sehr schwierig) und vor allem mit unseren vielen, langjährigen Partnern weltweit. Wir alle sind gemeinsam von den Auswirkungen massiv betroffen und haben dadurch derzeit einen sehr hohen Arbeitsaufwand.
Wir stecken den Kopf nicht in den Sand / ARR denkt an die ZUKUNFT:
Reisen, die wir aufgrund der aktuellen Lage im Moment nicht durchführen können verschieben wir auf 2021 und versuchen möglichst rasch die genauen Termine bereits zu fixieren. Wir arbeiten aber auch an neuen Reisen und Destinationen für 2021, wir überarbeiten unsere Reise-Texte und Reise-Infos, und versuchen Ordnung in unser ARR Bilder Archiv zu bringen! Lasst euch überraschen!
Falls Ihr Ideen / ARR-Reise Wünsche habt, lasst es uns wissen und schreibt uns direkt an info@arr.at
Liebe Grüße und vor allem gesund bleiben,
Rainer, Christine & das ARR-Team

24.03.2020, 10.30 Uhr
Bitte haben Sie etwas Geduld wenn Sie uns telefonisch nicht sofort erreichen bzw. wenn die Antwort auf ihre emails etwas dauert. Unser Büro ist geöffnet, aber nur minimal besetzt und wir versuchen alles nach der Reihe abzuarbeiten. Alle Kunden der abgesagten Reisen werden direkt verständigt. Für Abreisen die noch etwas weiter in der Zukunft liegen, beobachten wir die weitere Entwicklung und werden zeitgerecht alle davon betroffenen Reiseteilnehmer direkt verständigen.

23.03.2020, 07.00 Uhr
Wir werden heute weitere Reisen bis Ende April absagen und die davon betroffenen Reiseteilnehmer direkt verständigen. Die weitere Entwicklung müssen wir abwarten und können daher heute keine seriösen Vorhersagen für Reisen mit Abreisen ab Mai geben, aber wahrscheinlich sind noch weitere Absagen zu befürchten.

19.03.2020, 20.00 Uhr
Mittlerweile ist die geänderte Situation fast zu einer Art "traurigen Normalität" geworden. Nachdem die meisten Länder ihre Grenzen schon dicht gemacht haben und auch viele Fluglinien ihren Verbindungen eingestellt haben können wir die weitere Entwicklung im Kampf gegen das Coronavirus nur abwarten. Wir arbeiten uns mit den Absagen der Reisen terminlich voran. Alle betroffenen Kunden werden direkt informiert.

17.03.2020, 21.30 Uhr
Wir beobachten und verfolgen die weltweite Entwicklung der Situation. Es gibt nur mehr wenige reguläre Flugverbindungen ab/bis Wien. Die AUA stellt ihren Flugbetrieb komplett ein. Immer mehr Länder in Europa und weltweit erlassen strenge Maßnahmen. Ein Ende der aktuellen Lage ist derzeit nicht absehbar, es gibt völlig unterschiedliche Fristen der verschiedenen Maßnahmen und viele Länder haben diese auch ohne konkrete Befristung erlassen.

16.03.2020, 07.30 Uhr
Ziemlich einsam hier im ARR Büro - wir halten aber natürlich weiterhin die Stellung und kontaktieren unsere Kunden, die von den weiteren Reiseabsagen betroffen sind.
Bitte auch um Verständnis, dass auch wir aus heutiger Sicht keine Prognosen abgeben können, was die Durchführbarkeit unsere Reisen in einigen Monaten betrifft. Keiner kann derzeit verläßlich abschätzen wie sich die Lage weiter entwickelt. Wir arbeiten uns derzeit von Woche zu Woche in die Zukunft und alle davon betroffenen Kunden werden direkt verständigt.

15.03.2020, 22.00 Uhr
Auch wir haben - zumindest - für die folgende Woche unseren normalen Betrieb auf Minimum heruntergefahren. Unsere Mitarbeiter arbeiten von daheim. Telefonisch und per email sind wir jedoch weiterhin erreichbar, ersuchen aber um etwas Geduld, wenn man telefonisch nicht sofort durchkommt bzw. die Beantwortung der emails etwas Zeit benötigt.
Alle Reisen bis nach Ostern sind abgesagt und unsere Kunden bereits verständigt. Die danach beginnenden Reisen werden wir jetzt der Reihe nach bearbeiten und die betroffenen Kunden direkt informieren.

14.03.2020, 19.00 Uhr
Heute hat auch Turkish Airlines alle Flüge ab Deutschland und Österreich eingestellt. Ab morgen macht Jordanien die Grenzen dicht.
Wir haben die geplante Oman Reise (mit Turkish Airlines) und auch unsere Jordanien Gruppe bereits letzte Woche abgesagt.

14.03.2020, 08.00 Uhr
Um den Aufruf zur Minimierung aller sozialen Kontakte auch Folge zu leisten, arbeiten unsere Mitarbeiter ab Montag 16.03. teilweise von zu Hause bzw. haben sie Urlaub genommen.
Das ARR Büro ist weiterhin besetzt, wir ersuchen aber von persönlichen Besuchen abzusehen und Fragen telefonisch oder per email abzuklären.

14.03.2020, 07.00 Uhr
Wir haben derzeit alle Reisen bis inkl. Osterferien (12.04.) abgesagt. Aus heutiger Sicht rechnen wir damit auch die weiteren Reisen im April und wahrscheinlich auch zumindest bis Anfang Mai absagen zu müssen. Wir beobachten die Lage ständig und arbeiten uns hier laufend schrittweise voran. Alle davon betroffenen Kunden werden direkt kontaktiert, sobald die Entscheidung dazu gefallen ist.
Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus wurden mittlerweile für folgende europäischen Länder echte Reisewarnungen ausgesprochen: Italien, Schweiz, Frankreich und Spanien. Der Flug- und Bahnverkehr in diese Länder wird daher eingestellt.
Tschechien und die Slowakei schließen die Grenzen zu Österreich.

13.03.2020, 14.00 Uhr
Seit heute sind alle unsere Reisenden wieder zurück in Österreich. Die letzte Gruppe - Fotoreise Florida mit unserem Reiseleiter Marc Graf ist wohlbehalten daheim angekommen. Wir haben aktuell keine Kunden mehr im Ausland.
Die Aussage von Außenminister Schallenberg wurde präzisiert und klargestellt: Es handelt sich nicht um eine weltweite Reisewarnung, sondern "nur" um die sogenannte Stufe 4 - "hohe Sicherheitsstufe" und betrifft vor allem die möglicherweise nicht mehr gewährleistete Rückreise, da immer mehr Flugbeschränkungen verhängt werden.
Eine für Sonntag 15.03. geplante Jordanien-Reise haben wir abgesagt.

13.03.2020, 07.00 Uhr

Die USA und viele Südamerikanische Länder haben jetzt ebenfalls Einreiseverbote für Europäer erlassen bzw. Flüge verboten. Wir haben bis Mai keine Reisen nach Südamerika geplant.

12.03.2020, 23.00 Uhr
Außenminister Schallenberg hat vor kurzem eine weltweite Warnung ausgesprochen:
"Alle Länder weltweit werden auf "Hohes Sicherheitsrisiko" (Sicherheitsstufe 4 von 6) gesetzt. Das ist ein außergewöhnlicher, aber notwendiger Schritt, den wir heute Abend gesetzt haben. Die Unvorhersehbarkeit der Ausbreitung des Virus erfordert eine besondere Wachsamkeit der Österreicherinnen und Österreicher. Wir raten daher dringend von allen nicht unbedingt notwendigen Reisen ab und rufen dazu auf, nach Österreich zurückzukehren, solange noch Rückreisemöglichkeiten bestehen."
Wir sind nun beim Abklären, was das konkret bedeutet und wie lange diese gelten soll. Derzeit haben wir keine unmittelbar bevorstehenden Reisen mehr aktiv.

12.03.2020, 17.00 Uhr

Die aktuelle Lage ändert sich weiterhin derzeit ständig. Der Oman hat ein Einreiseverbot für viele Staaten, darunter auch für Österreich erlassen. Unsere für Samstag 14.03. geplante Reise wird hiermit mit sofortiger Wirkung abgesagt, alle Teilnehmer werden direkt von uns verständigt.

12.03.2020, 08.00 Uhr
Die aktuelle Lage ändert sich derzeit ständig. Es gibt mittlerweile für viele Zielländer Einreiseverbote für Bürger aus unterschiedlichen europäischen Staaten. Meistens sind derzeit neben Italienern, Deutsche, Franzosen und Spanier davon betroffen. Einige Länder (aber nicht alle) zählen auch österreichische Touristen dazu. Wir versuchen hier ständig die aktuelle Entwicklung zu verfolgen.

11.03.2020, 14.00 Uhr
Heute hat Jordanien beschlossen ab 14.3. keine Touristen aus Deutschland, Spanien und Frankreich einreisen zu lassen bzw. nur mit ärztlichem Attest.  Österreicher sind derzeit nicht davon betroffen.

11.03.2020, 07.00 Uhr
Gestern wurden von der österreichischen Regierung u.a. strenge Maßnahmen betreffend Veranstaltungen innerhalb Österreichs erlassen. Welche konkreten Auswirkungen dies auf geplante Reisen hat wird derzeit geprüft.
Auch aus Indien gibt es mittlerweile Hinweise, dass bereits gewährte e-Visa für ausländische Touristen teilweise suspendiert worden sind. Aktuell betrifft das aber noch keine Touristen aus Österreich, aber sehr wohl Touristen aus Deutschland, Frankreich und Spanien. Wir beobachten hier die weiter Entwicklung, haben aber keine unmittlebar bevorstehende Abreisen nach Indien.

10.03.2020, 08.00 Uhr
Aktuell erleben wir gerade eine große Verunsicherung rund um das Covid-19 Virus.
Wir beobachten ständig die aktuellen Entwicklungen und sammeln Informationen. Wir sind diesbezüglich mit unseren Partnern weltweit, als auch den Fluglinien und den Behörden in Kontakt.
Aktuell gibt es seitens des Österreichischen Außenministeriums diesbezüglich (partielle) Reisewarnungen für China, Süd-Korea, Iran und Italien. Wir haben bereits vorher alle geplanten China- und Iran-Reisen mit Abflug bis 1.September abgesagt. Süd-Korea Reisen haben wir derzeit nicht im Programm.
Alle Italien-Reisen bis Mitte April sind abgesagt. Für Abreisen die danach geplant sind, beobachten wir die aktuellen Entwicklungen!
Einige Länder haben in den letzten Tagen Einreiseverbote oder verschärfte Quarantäneauflagen erlassen. Ursprünglich betroffen waren Einreisen von Österreichern nach Nord-Italien, Israel, Bhutan, Tadjikistan und Malediven. Mittlerweile gibt es einige weitere Länder die solche Maßnahmen überlegen. Sollten weitere Länder Maßnahmen setzen, müssen wir eventuell mit kurzfristigen Reiseabsagen reagieren.
Durch die Streichung einiger Flugverbindungen bzw. einem reduzierten Angebot an Flügen ist es vereinzelt zu Umbuchungen von Flügen gekommen. Hier informieren wir jeweils die davon betroffenen Gäste.
Alle sonst geplanten Reisen können wir aus heutiger Sicht ordnungsgemäß durchführen.
Wir beobachten die weitere Entwicklung aufmerksam, werden alle erforderlichen Maßnahmen zum Wohl unserer Gäste und Mitarbeiter ergreifen und darüber regelmäßig informieren.

Weiters weisen wir auf die allgemein empfohlenen Hygiene-Maßnahmen hin (die auch für "normale" Grippefälle gelten): + mehrmals täglich Händewaschen mit Seife (ca. 30 sek)+ Gesicht - vor allem Mund, Augen und Nase nicht mit den Fingern berühren+ bei Husten/Niesen: Nase bedecken - mit Einwegtaschentuch oder Ellenbeuge (nicht in die Hände niesen)+ Händeschütteln und Umarmungen vermeiden!Sollten Sie Symptome aufweisen oder befürchten erkrankt zu sein, wählen Sie bitte 1450

Reiseziele, Termine & Suche | Über uns | Katalog bestellen | Feedback | Reiselinks | Reisebedingungen | Aktuelle Termine

TRAVEL-forever Reisebüroges.m.b.H • ARR Natur- und Kulturreisen | Foto-Reisen • Kainzstraße 12/2, 3512 Mautern, Austria
Tel: +43 (0)2732 22312 • E-Mail: info@arr.at