Reisen

< Zurück zur Übersicht

Sizilien - Höhepunkte zwischen Catania und Palermo





Genießen Sie in aller Ruhe die Höhepunkte der Insel. Die Verbindung von griechisch-römischer Antike und mittelalterlicher Kunst brachte großartige Bauwerke hervor: Sie besuchen herrliche Tempel, prächtige Kirchen und den weltberühmten Vulkan Ätna. Die Route führt Sie durch die zauberhafte Landschaft Siziliens, durch Bergdörfer mit weiß getünchten Häusern und pittoreske Hafenstädte, von Catania über Agrigent nach Palermo und in das unvergleichliche Taormina.

1. Tag: Wien - Catania  
Linienflug von Wien nach Catania, heute die zweitgrößte Stadt der Insel. Begrüßung und Transfer in das Hotel Main Palace in Roccalumera. Zeit zur freien Verfügung. Zwei Übernachtungen. (A)

2. Tag: Syrakus & Catania  
Fahrt nach Syrakus und ausführliche Besichtigung der Sehenswürdigkeiten. In antiker Zeit umgab die Stadt eine 27km lange Mauer, die Einwohnerzahl soll die Millionengrenze erreicht haben. Wir besuchen den Archäologischen Park* mit dem gut erhaltenen griechischen Theater und dem größten Opferaltar der Antike. Im Steinbruch Paradiso sehen wir das "Ohr des Dionysios" , eine künstliche Grotte, deren Öffnung an das menschliche Ohr erinnert. Anschließend besichtigen wir das römische Amphitheater, eines der größten des Imperium Romanum. Am späten Vormittag unternehmen wir einen Rundgang durch die Altstadt, die sich auf der Insel Ortygia erhebt. Die Arethusaquelle (benannt nach einer Nymphe), die in einer malerischen Grotte entspringt, versorgte die Inselbewohner mit frischem Wasser. In unmittelbarer Nähe können wir eine der schönsten barocken Domfassaden Italiens bewundern. Am Nachmittag Rückfahrt nach Catania und Spaziergang über den Domplatz mit dem Elefantenbrunnen, dem Wahrzeichen der Stadt. (FA)

3. Tag: Villa del Casale & die Tempel von Agrigent  
Wir fahren durch das Landesinnere zur römischen Villa del Casale* in Piazza Armerina. Der luxuriöse Landsitz, eine kaiserliche Sommerresidenz oder das Landhaus eines reichen Patriziers, ist mit prachtvollen Wand- und Fußbodenmosaiken ausgestattet: Jagdszenen und erotische Darstellungen. Die Identität des Besitzers wurde lange diskutiert. Nach einer ersten Hypothese war der Besitzer der Villa Kaiser Maximian (285 n. Chr.). Neuesten Erkenntnissen zufolge dürfte der Erbauer jedoch sein Sohn Maxentius gewesen sein. In Agrigent, von Pindar als die "schönste von den Sterblichen bewohnte Stadt"  bezeichnet, besichtigen wir die herrlichen, (im Frühling) von blühenden Mandelbäumen umgebenen Tempel, die den erlesenen Geschmack der antiken Griechen bezeugen. Der Concordiatempel* gilt als der am besten erhaltene dorische Tempel der Welt. Der Juno-Lacinia-Tempel* wurde im 19. Jahrhundert von vielen bedeutenden Persönlichkeiten aufgesucht, darunter Caspar David Friedrich, der dieses vollendete Bauwerk malte. Im Tempel des Herakles* wurden im 5. Jahrhundert v. Chr. die Schätze der Stadt aufbewahrt. Die antiken Heiligtümer darf man sich nicht in der klaren Schlichtheit des Natursteins vorstellen, in der sie sich heute zeigen. Sie waren verputzt und bunt bemalt, ein leuchtender Orientierungspunkt für die griechischen Seeleute, die aus dem Mutterland kamen. Übernachtung in Agrigent. (FA)

4. Tag: Selinunt & Segesta  
Am Vormittag besuchen wir die einst mächtige Hafenstadt Selinunt mit ihren zahlreichen Tempelruinen. Selinunt* zählt zu den faszinierendsten antiken Stätten dieser Erde. Landschaft und Architektur bilden eine vollkommene Einheit. Da bis heute nicht erforscht ist, welchen Göttern die Tempel zugeordnet werden können, werden viele nur mit Buchstaben bezeichnet. Wir unternehmen einen ausgedehnten Rundgang durch das weitläufige Gelände, das von Olivenhainen, Weinbergen und dem tiefblauen Meer umgeben ist. Weiterfahrt nach Segesta*. Das römische Theater der Stadt ist gut erhalten, ebenso der Tempel, der auf einem einsamen Hügel liegt. Seine klassische Schönheit hat bereits Goethe bezaubert, seine imposante Lage verleitet zum Träumen. Von allen Tempeln Siziliens verkörpert er am deutlichsten das Ideal des Tempelbaus. Am späten Nachmittag Ankunft in der quirligen Hauptstadt Palermo. Zwei Übernachtungen. (FA)

5. Tag: Palermo & Monreale
Siziliens Hauptstadt breitet sich an der Bucht zu Füßen des Monte Pellegrino aus. Sie verdankt ihren Namen der Lage am Meer: In phönizischer Zeit hieß sie "Panormos"  = Hafen. Byzantiner, Araber und Normannen - sie schufen den einzigartigen Stil, der großartige Bauwerke hervorgebracht hat. Prägend für das Stadtbild ist aber auch die Barockzeit gewesen, als im Zeichen der Gegenreformation Klöster und Adelspaläste in großer Zahl entstanden. Den orientalischen Einfluss erkennt man noch an der Kirchenarchitektur, dem Altstadtlabyrinth und dem Markttreiben. Auf unserem ausführlichen Stadtrundgang sehen wir den imposanten Normannenpalast*, in dem sich das schönste Beispiel normannischer Kunst befindet - die "Cappella Palatina" *. Ihr herrlicher Mosaikdekor ist ein Juwel. Zu den weiteren Glanzlichtern gehören die Holzdecke, ein Meisterwerk islamischer Kunst, sowie die Marmorkanzel. Anschließend besuchen wir die Kathedrale mit den Kaisergräbern*. Besuchermagnet ist der Sarkophag des Stauferkaisers Friedrich II. Im Dom* von Monreale bewundern wir den herrlichen Kreuzgang*. Die Spitzbögen werden von 228 kleinen Zwillingssäulen getragen, die mit wundervollen Kapitellen verziert sind. Im Inneren des 1172 von Wilhelm II. in Auftrag gegebenen Doms wird der Besucher von den prächtigen goldgrundigen Mosaiken schier überwältigt: Unzählige detaillierte Bibelszenen zeugen von der Erzählfreude der Künstler. (FA)

6. Tag: Cefalù & Nordküste
Wir verlassen Palermo und fahren Richtung Cefalù. Die Stadt erlebte ihre Blütezeit unter den Normannen. Auf der zentralen Piazza befindet sich die mächtige Kathedrale, die Roger II. im 12. Jahrhundert errichten ließ. Die riesigen Zwillingstürme und das wuchtige Portal sind ein gutes Beispiel für die normannische Baukunst. Im Inneren präsentiert sich der Dom mit reich verzierten Kapitellen und Kreuzrippengewölben. Die Kuppel wird von der majestätischen Erscheinung des Christus Pantokrator beherrscht. Hier lagerten die kostbaren Porphyrsarkophage, die der Normannenkönig Roger II. für sich selbst und einen seiner Nachfolger hatte anfertigen lassen. Friedrich II. ließ die Gebeine seines Vaters Heinrich VI. in einem der Sarkophage bestatten und diesen in den Dom von Palermo überführen. Weiterfahrt entlang der Küste nach Messina, wo wir eine Panorama-Stadtrundfahrt unternehmen. Zwei Übernachtungen im Hotel Main Palace. (FA)

7. Tag: Ätna & Taormina, Auffahrt auf den Vulkan Ätna  
Von Pindar als "die Säule des Himmels"  gepriesen, ist der Ätna der größte noch aktive Vulkan Europas. Die griechische Mythologie bestimmt den Ätna zum Sitz des Gottes Hephaistos: Hier schmiedete er die Blitze des Zeus, wobei ihm die Zyklopen halfen. Wir gelangen mit dem Reisebus bis auf ca. 1.900m Höhe. Die Aussicht ist fantastisch! Am Nachmittag verbringen wir noch einige Zeit in Taormina, einem Ort, der in seiner malerischen Schönheit nur schwer zu übertreffen ist. Wer einmal vom bekannten griechisch-römischen Theater über blühende Mandelbäume zum tiefblauen Meer und weiter zum verschneiten Gipfel des Ätna seinen Blick hat schweifen lassen, wird diesen Moment nie mehr vergessen! Bereits im 19. Jahrhundert wurde Taormina zum Treffpunkt der mondänen Welt: Könige, wie Edward VII., Literaten, Musiker, Maler, Industrielle und Bankiers - sie alle waren vom malerischen Charakter des Ortes fasziniert. Einer der ersten und berühmtesten Touristen Taorminas war im Jahr 1787 Johann Wolfgang von Goethe, der den Ort in Begleitung von Christoph Heinrich Kniep besuchte und ihm einige Seiten in der "Italienischen Reise"  widmete. Wir spazieren die Hauptstraße entlang, von der Porta Messina zur Porta Catania, die im Giebel das Stadtwappen zeigt. An sie reihen sich exklusive Geschäfte, Konditoreien und Kaffeehäuser, wo der Espresso besonders gut schmeckt. Besichtigungshöhepunkt ist das Griechische Theater*, das zu den berühmtesten der Welt zählt. (FA)

8. Tag: Rückreise  
Der Tag steht Ihnen - abhängig von der Rückflugzeit - zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen und Heimflug nach Österreich. (F)

Flugplan-, Hotel-, und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.


8 Reisetage  
Zuschlag Einzelzimmer € 198,-
Zuschlag Kleingruppe (12-18 Pers.) € 98,-

Inkludierte Leistungen
+ Linienflüge Wien - Catania - Wien (Austrian Airlines)
+ Flughafen- und Sicherheitsgebühren (dzt. ca. € 168,-)
+ Transfers/Rundreise im modernen Reisebus
+ 7 Übernachtungen in guten Hotels (Kat. 4*)
+ Halbpension beginnend mit Abendessen am 1. Tag und endend mit Frühstück am 8. Tag (F=Frühstück, A=Abendessen)
+ Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf
+ Eintritte laut Programm (mit * gekennzeichnet): Archäologischer Park/Syrakus,  
+ Dom/Syrakus, Villa del Casale, Tal der Tempel/Agrigent, Tempelanlage  
+ Selinunt & Segesta, "Cappella Palatina" /Palermo, Kaisergräber/Palermo,  
+ Dom & Kreuzgang/Monreale, antikes Theater/Taormina  
+ Busshuttle in Segesta: Parkplatz-Tempel
+ Informationsmaterial
+ Reiseliteratur
+ Quietvox-Kopfhörer (tageweise)
+ Tlw. örtliche deutschsprachige Stadtführer
+ Qualifizierte Studienreiseleitung: Dr. Domenico Salvo (Änderungen vorbehalten!)

Nicht inkludierte Leistungen
- Übernachtungssteuer Palermo, p.P/Nacht € 2,- (muss vor Ort bar bezahlt werden)

Teilnehmer: 12 bis 26 Personen

Veranstalter: Ruefa Kultur- und Studienreisen


Ihr zusätzlicher ARR-Vorteil

Frühbucher-Rabatt:
 Sollten Sie eine Reise bis spätestens 6 Monaten vor Abreise buchen, gewähren wir Ihnen folgende Rabatte:
Reisegrundpreis über € 500,- / Rabatt von € 15,-
Reisegrundpreis über € 1.000 / Rabatt von € 30,-
Reisegrundpreis über € 2.000 / Rabatt von € 50,-
Reisegrundpreis über € 3.000 / Rabatt von € 75,-


Bezeichnung Termin Preis pro Person ab
Italien - Sizilien 13.04.2019-20.04.2019 1298.00
 
Italien - Sizilien 27.04.2019-04.05.2019 1298.00
 
Italien - Sizilien 11.05.2019-18.05.2019 1298.00
 
Italien - Sizilien 25.05.2019-01.06.2019 1298.00
 
Italien - Sizilien 08.06.2019-15.06.2019 1298.00
 
Italien - Sizilien 07.09.2019-14.09.2019 1298.00
 


< Zurück zur Übersicht

#*details*#
Reiseziele, Termine & Suche | Über uns | Katalog bestellen | Feedback | Reiselinks | Reisebedingungen | Aktuelle Termine

TRAVEL-forever Reisebüroges.m.b.H • ARR Natur- und Kulturreisen | Foto-Reisen • Kainzstraße 12/2, 3512 Mautern, Austria
Tel: +43 (0)2732 22312 • E-Mail: info@arr.at
BusProNet® Internet - © Gottfried Kuschick Software