Reisen

< Zurück zur Übersicht

Große Kolumbien-Rundreise





Nachdem sich in den letzten Jahren die Sicherheitslage im Lande deutlich gebessert hat, können Sie mit ARR wieder eines der schönsten Reiseländer Südamerikas entdecken. Es ist die Mischung aus abwechslungsreicher und beeindruckender Natur, großartigen archäologischen Fundstätten, Städten mit viel kolonialem Flair und traumhaften Küsten an der Karibik. Die freundlichen und lebensfrohen Menschen sorgen ebenfalls dafür, dass Sie sich in Kolumbien sehr wohl fühlen werden.


1. Tag: Wien - Bogota
Flug von Wien nach Bogota. Transfer zum Hotel.

2. Tag: Bogota  
Besichtigung von Bogota. Wir sehen den Plaza Bolivar und die umliegenden Regierungsgebäude, die Altstadt La Candelaria mit ihren wunderschönen Kolonialhäusern sowie das weltberühmte Goldmuseum, das mit seinen ca. 35.000 Objekten zu den größten Sammlungen präkolumbischer Funde zählt. Ein Höhepunkt ist ein Miniaturfloß aus Gold, das den Mythos von El Dorado wiederspiegelt. Die europäischen Conquistadores versuchten einst alles, um dieses verheißungsvolle Gold-Gebiet zu finden. Auch eine Fahrt mit der Seilbahn auf den Hausberg Monserrate, auf ca. 3.200 m, mit einem beeindruckenden Rundblick auf die Stadt, darf nicht fehlen. (F)

3. Tag: Bogota - Zipaquira - Villa de Leyva  
Nach dem Frühstück, Fahrt in Richtung Villa de Leyva. Stopp im Örtchen Zipaquira, dort besuchen Sie die weltberühmte Salzkathedrale. Weiterfahrt bis ins malerische Villa de Leyva. Das Städtchen mit seinen liebevoll restaurierten und strahlend weiß getünchten Kolonialhäusern und der größten "Plaza Mayor"  Kolumbiens. (F) (ca. 160 km / 3 h Fahrt)

4. Tag: Villa de Leyva  
Ausflug in die Umgebung Villa de Leyvas. Besuch des Dominikanerklosters Santo Ecce Homo, das 1620 gegründet wurde. Ein kurzer Stopp bringt uns zum 8 m langen Fossil eines 120 Millionen Jahre alten Kronosaurus, einem Meeressaurier mit flossenartigen Gliedmaßen - der Kopf alleine ist 2,70 m lang.  
Mittags können wir in Raquira die Zeit genießen. Der Ort ist für seine Töpferwaren berühmt.  
Anschließend halten wir im Observatorium der Kultstätte der Muiscas; der Name des Platzes lautet " Infiernito" . Es handelt sich um 34 phallusartige Steinmonolithe, die hier in den Himmel staken. Der Kleinste ist etwa 1 m hoch, der größte 5 m. Bis heute hat man keine genauen Kenntnisse über deren Entstehung und Bedeutung.  
Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung um noch einmal über die Kopfsteinpflaster in Villa de Leyva zu spazieren. (F)

5. Tag: Villa de Leyva - Bogota - Honda
Nach dem Frühstück Fahrt nach Raquira, einem bunten Dörfchen, berühmt für seine Töpferwaren. Anschließend Fahrt über Bogota in das Tal des Rio Magdalena nach Honda, das nur mehr auf etwa 300 m Höhe liegt. Unterwegs Besuch der Stadt Guaduas, die in kolonialen Zeiten eine wichtige Rolle spielte und die schon Alexander von Humboldt besuchte. Gegen Abend Stadtrundgang in Honda. (F) (ca. 330 km / 7 h Fahrt)

6. Tag: Honda - Calarca
Am frühen Morgen besuchen wir die Fischer am Magdalena Fluss. Alexander von Humboldt erreichte die Stadt 1801 und erlebte noch, wie Schiffe hier anlegten. Heute ist der Fluss nicht mehr schiffbar und am Wochenende genießen vor allem Familien die Kühle am Wasser, gönnen sich ein Bier bei einem kleinen Händler. Weiterfahrt durch das weitläufige Magdalena Tal und über die Zentralkordillere in die Kaffeezone. Übernachtung auf einer Kaffee-Hazienda. (F) (ca. 230 km / 5 h Fahrt)

7. Tag: Cocora Tal und Salento  
Ganztägiger Ausflug in das Cocora Tal und nach Salento. Fahrt in typischen Willy-Jeeps. Am Morgen ca. 2h Wanderung durch das Tal mit seinen faszinierenden Wachspalmen. Am Nachmittag haben wir Zeit den kolonialen Charme des malerischen Dörfchens Salento zu genießen. Der Ort bietet nette Cafés, Restaurants, kleine Geschäfte - und zahlreiche Fotomotive. Wer möchte, kann zu einem kleinen erhöhten Aussichtspunkt mit Blick auf die Altstadt gehen. Rückfahrt zur Kaffee-Hazienda. Genießen Sie den Garten: mit etwas Glück können Sie Vogelarten wie zum Beispiel Kolibris beobachten. (F) (ca. 100 km)

8. Tag: Calarca - Popayan  
Fahrt auf der Panamericana Richtung Süden, vorbei an den Zuckerrohrplantagen in das Caucatal, nach Silvia. Dort besuchen wir die Gemeinschaft der Guambianos, eine der größten indigenen Kulturen Kolumbiens. Weiterfahrt nach Popayan, eine der schönsten kolonialen Städte in Südamerika. (F) (ca. 300 km / 5 h Fahrt)

9. Tag: Popayan  
Am Morgen Rundgang durch die Stadt, die 1537 gegründet wurde. Popayan begeistert mit seinen prächtigen Kirchen, ausgezeichnet erhaltenen Kolonialhäusern, einem milden Klima und einer einmaligen Atmosphäre. (F)

10. Tag: Popayan - Tierradentro  
Wunderschöne Fahrt durch die Zentralkordillere nach San Andrés de Pisimbala (Tierradentro). Die Fahrt dauert ungefähr 5 Stunden. Dieses Gebiet ist noch selten besucht und die Infrastruktur vor Ort eher bescheiden. Je nach Verfügbarkeit Nächtigung in Tierradentro oder La Plata. (F) (ca. 110 km / 5 h Fahrt)

11. Tag: Tierradentro  
Am Morgen Besuch des Archäologischen Parks mit seinen unterirdischen Grabkammern. Besichtigung der Stätten "Alto de Segovia" und "Alto del Duende". Am Nachmittag Wanderung zum Gipfel des " Aguacate", der eine faszinierende Aussicht auf die umliegende Landschaft bietet. Alternativ können auch die näher gelegenen Gräber vom " Alto de San Andres"  besucht werden. (F)

12. Tag: Tierradentro - San Agustin
Fahrt durch die Zentral-Kordillere nach San Agusteiner der wichtigsten archäologischen Stätten in Südamerika und 1995 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Die Zeremonialstätte erstreckt sich über mehrere Hügel. Am Nachmittag Besuch einer Kaffeefarm, um den Kaffeeprozess näher kennenzulernen. (F) (ca. 200 km / 5 h Fahrt)

13. Tag: San Agustin
Dieser Tag mit dem Besuch des archäologischen Parks zählt sicherlich zu einem absoluten Höhepunkt einer Kolumbien Reise. Auf diesem großen Freigelände hat man die Ausgrabungen und Skulpturen aus unterschiedlichen Fundstätten aufgestellt - diese umfassen die "Mesitas" A, B, C, D, den Zeremonialbrunnen "Lavapatas", sowie das archäologische Museum. Wir werden uns einige Stunden auf dem Gelände aufhalten, zu Fuß zu zahlreichen Groß-Skulpturen gehen und den Zeremonialbrunnen "Lavapatas"  sehen. Ursprünglich waren die Gräber und Figuren einige Meter tief unter der Erde verborgen. (F)

14. Tag: San Agustin - Neiva
Besichtigung der Magdalena Enge und weiter geht die Fahrt zum Dörfchen Isnos, wo die beiden Ausgrabungsstätten "El Alto de los " und "Alto de las Piedras" besucht werden. Am Nachmittag Fahrt nach Neiva. Sollte noch Zeit bleiben besuchen wir eines der Thermalbäder in Rivera. (F) (ca. 240 km / 5 h Fahrt)

15. Tag: Neiva - Tatacoa - Bogota - Santa Marta  
Frühmorgens Fahrt Richtung Nordosten in die Tatacoa Wüste und Rundgang durch die labyrinthartigen Gesteinsformationen. Anschließend Fahrt zum Flughafen und Flug nach Bogota und weiter an die Karibikküste nach Santa Marta. (F)

16. Tag: Santa Marta - Tayrona Nationalpark - Santa Marta  
Ausflug in den Tayrona Nationalpark. Dieser gehört zu den bekanntesten und schönsten Nationalparks ganz Südamerikas. Neben seiner wunderschönen Flora und Fauna bezaubern die weißen, von Palmen gesäumten Strände. Der Tag steht im Nationalpark zur freien Verfügung für eine kleine Wanderung oder zum Baden. Rückfahrt nach Santa Marta. (F)

17. Tag: Santa Marta - Cartagena  
Genießen Sie heute eine schöne Fahrt entlang der Küste, teilweise mit Blick aufs Meer, bis nach Cartagena. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. (F) (ca. 230 km / 4 h Fahrt)

18. Tag: Cartagena  
Stadtbesichtigung. Cartagena versteht wie keine andere Stadt, in unwiderstehlicher Weise karibische Lebensfreude und koloniales Erbe zu kombinieren. Vom ehemaligen, auf einem Aussichtshügel gelegenen Augustiner Kloster kann man gut erkennen, dass hier aufgrund der strategisch guten Lage, einer der größten und wichtigsten Handelshäfen der Neuen Welt entstanden ist. Auch darf der Besuch des Castillo de San Felipe de Barajas nicht fehlen. Danach geht es retour in die Altstadt wo wir noch den Plaza de San Pedro Claver und den Plaza de los Coches sehen werden.
Der Nachmittag steht zur Verfügung um eigene Besichtigungen in Cartagena zu unternehmen. Man kann stundenlang durch die Stadt flanieren und Galerien, Läden, Plätze und Museen entdecken. (F)  

19. Tag: Cartagena - Bogota  
Am frühen Nachmittag Fahrt zum Flughafen und Flug nach Bogota und weiter nach Europa. (F)

20. Tag: Ankunft in Wien  

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.


Geplante Hotels: (10.08.2019, Änderungen vorbehalten)
Bogota / Casa de la Vega
Villa de Leyva / Santa Viviana
Honda / Belle Epoque
Calarca / Kaffeehacienda
Popayan /  San Jeronimo
Tierradentro / El Rufugio
San Agustin / Akawanka
Neiva / Chicala
Santa Marta /  Casa Farol
Cartagena / Casa Tere



20 Reisetage  

Zuschlag Einzelzimmer (20 Tage), € 650,-
Zuschlag Kleingruppe bis 7 Personen, € 120,-


Sie können diese Reise auch als verkürzte 15-Tage Variante buchen (Tag 9-20).


ARR Reiseleitung: Patrik Hierner (19.11.19)


Inkludierte Leistungen
+ Flüge Wien - Bogota - Wien inkl. Taxen und Gebühren
+ Inlandsflüge inkl. Taxen (Neiva - Bogota - Santa Marta, Cartagena - Bogota)
+ alle Besichtigungen und Fahrten laut Programm
+ Fahrt mit den öffentlichen Willy-Jeeps ins Valle de Cocora
+ Eintrittsgebühren
+ Nächtigung in landestypischen Mittelklasse-Hotels und Gästehäusern
+ Verpflegung wie tageweise angegeben (F = Frühstück, M = Mittagessen, A =Abendessen)
+ ARR-Reiseleitung und lokale Guides

Teilnehmer: 6 bis 16 Personen


Ihre zusätzlichen ARR-Vorteile
Frühbucher-Rabatt:
Sollten Sie eine Reise bis spätestens 6 Monaten vor Abreise buchen, gewähren wir Ihnen folgende Rabatte:
Reisegrundpreis über € 500,- / Rabatt von € 15,-
Reisegrundpreis über € 1.000 / Rabatt von € 30,-
Reisegrundpreis über € 2.000 / Rabatt von € 50,-
Reisegrundpreis über € 3.000 / Rabatt von € 75,-

Halbes Doppelzimmer: Die Aufzahlung auf ein Einzelzimmer kann oft ziemlich hoch sein. Als preisgünstige Alternative bieten wir Ihnen die Möglichkeit bis zu drei Monate vor Abreise ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Findet sich kein gleichgeschlechtlicher Mitreisender übernehmen wir 50% der Aufzahlung für das Einzelzimmer und Sie kommen in den Genuss der Alleinbenützung zum halben Preis.
Dies gilt nicht für Reisen, die von anderen Veranstaltern durchgeführt werden bzw. bei Reisen wo es ausdrücklich ausgeschlossen ist.


Bezeichnung Termin Preis pro Person ab
Kolumbien, Große Kolumbien-Rundreise / Kolumbiens Höhepunkte 19.11.2019-08.12.2019 4690.00
 


< Zurück zur Übersicht

#*details*#
Reiseziele, Termine & Suche | Über uns | Katalog bestellen | Feedback | Reiselinks | Reisebedingungen | Aktuelle Termine

TRAVEL-forever Reisebüroges.m.b.H • ARR Natur- und Kulturreisen | Foto-Reisen • Kainzstraße 12/2, 3512 Mautern, Austria
Tel: +43 (0)2732 22312 • E-Mail: info@arr.at
BusProNet® Internet - © Gottfried Kuschick Software