Reisen

< Zurück zur Übersicht

Irans Höhepunkte




Hört man vom Iran, ist man oft von Vorurteilen geprägt - hört man jedoch von Persien, so ist man fasziniert.  Kyros der Große, der die Dynastie und das Reich der Achaemeniden begründete, Alexander des Große, der es schließlich wieder zerstörte.  Es folgte das Reich der Sassaniden, welches damals neben dem Byzantinischen Reich zu den mächtigsten Staaten der Welt zählte. Bis zum Hof Karl des Großen im fernen Europa reichte der Ruf der persischen Gelehrten, der Schriftsteller und Dichter. Er schickte Handelskarawanen in diese fernen Länder um "vernetzt"  zu sein mit diesen orientalischen Errungenschaften.  Das Islamische Goldene Zeitalter wurde schließlich durch die mongolische Invasion im 13. Jahrhundert beendet. Heute zeugen prächtige Moscheen, Handelshäuser, Plätze und Brücken, sowie unzählige Kunstschätze von diesen alten Reichtümern der iranischen Geschichte.  
Erleben Sie die Höhepunkte des Iran auf dieser kurzen Rundreise, die auch ideal in unsere Schulferien passt! Das professionell konzipierte Programm enthält trotz seiner Kürze nicht nur die Höhepunkte wie Shiraz, Persepolis und Isfahan, sondern auch die weniger bekannten aber auch sehr sehenswerte Städte wie Yazd oder Kashan.


1. Tag: Wien - Teheran

Flug nach Teheran und Transfer ins Hotel.  

2. Tag: Teheran
Teheran ist seit der Qadscharenzeit die Hauptstadt des Irans. Die Stadtrundfahrt beginnt mit dem Besuch des archäologischen Nationalmuseums, das mit seinen Exponaten einen eindrucksvollen Überblick über die Geschichte Persiens bietet. Weiter geht es zum Golestan Palast, der wie eine kleine Oase der Vergangenheit in der Mitte der Stadt strahlt. Falls geöffnet, steht nun ein Besuch des Museums der Kronjuwelen mit einer umfangreichen Sammlung prachtvoller, historisch bedeutsamer Schmuckstücke auf dem Plan. Wir sehen dabei den größten rosafarbenen Diamant der Welt, den Darya-e Nour (Meer des Lichtes). Anschließend unternehmen wir einen Bummel durch den belebten, großen Basar. (F)  

3. Tag: Teheran - Kashan - Isfahan  
Fahrt nach Isfahan. Unterwegs halten wir in der Stadt Kashan, die einst der beliebteste Erholungsort von Shah Abbas I. war. Hier besuchen wir den Fin-Garten: ein perfektes Beispiel für das iranische Paradies (per. Pardis = Garten). Weiter besichtigen wir das historische Wohnhaus der Kaufmannsfamilie Tabatabai, ein Prachthaus, das der berühmte Teppich-Händler Tabatabai vor 200 Jahren bauen ließ.
Zum Schluss besuchen wir die antike Nekropole und Ausgrabungsstätte, Tepe Sialk. Abends erreichen wir Isfahan. (F)  

4. Tag: Isfahan
Der Tag ist der Stadt Isfahan gewidmet, die an und für sich ein Meisterwerk ist. Isfahan, die Hälfte der Welt, so lautet eine iranische Redensart.
Von der hohen Terrasse des  Ali Qapu-Palastes haben wir einen herrlichen Blick auf den Meidan e Emam, ein einmaliges Ensemble großartiger Bauten: die architektonisch bedeutende Freitagsmoschee, die farbenprächtige Scheich-Lotfollah-Moschee mit ihren einzigartigen Fayencen und die Imam-Moschee, das bekannteste Bauwerk Isfahans - mit ihren türkisfarbenen Kuppeln gleichsam Sinnbild Persiens. Später sehen wir noch den Chehel Sotun, den Palast der Vierzig Säulen.
Bei einem Bummel durch den Basar können wir das lebhafte Treiben beobachten und das ein oder andere Souvenir erstehen. Mit der Besichtigung der armenisch-christlichen Vank-Kathedrale, die jeden Besucher mit imposanten und aufwändigen Schnitzereien und Wandmalereien beeindruckt, erhalten wir einen Einblick in das Zentrum der christlichen Minderheit im Land. Abends laden die antiken Brücken zu einem gemütlichen Spaziergang ein. (F)

5. Tag: Isfahan - Yazd
Fahrt nach Yazd, in die Stadt der Zoroastrier. Wir besuchen den Feuertempel, dessen offene Flamme seit mehr als 1500 Jahren ununterbrochen am Brennen erhalten wird. Danach sehen wir den Dowlat-Abad-Garten mit seinem weltgrößten Windturm. Bei einem gemütliche Spaziergang durch das Gassenlabyrinth der Altstadt "Fahadan-Virtel"  genießen wir auch den Besuch einer Konditorei. Abends besuchen wir noch eine traditionelle Turnhalle die sog. Zurkhane. Ein abendlicher Besuch vom Amir Chakmaq Platz, dem Treffpunkt vieler Einheimischer, rundet den langen Tag ab. (F)

6. Tag: Yazd - Pasargadae - Persepolis - Naqsh-e Rostam - Shiraz  
Fahrt nach Shiraz, in die Stadt der Rosen, Nachtigallen und der berühmten Dichter. Unterwegs halten wir in Pasargadae, wo sich das Grabmal von Kyros dem Großen befindet. Weiter geht es nach Persepolis, der Residenzstadt der Achämeniden. Die Überreste der Palastanlage sowie die sehr gut erhaltenen Reliefs geben ein großartiges Zeugnis der einstigen herausragenden Bedeutung von Persepolis. Anschließend besichtigen wir die Felsengräber von Naqsh-e-Rostam. (F)

7. Tag: Shiraz - Wien
Morgens besuchen wir den reizvollen botanischen Garten Eram. Darauf folgt der Vakil Basar mit seiner einzigartigen Bauarchitektur. Später erleben wir das Spiel der Farbe und Licht in der Nasir Al Molk Moschee und verweilen Sie am Mausoleum des berühmten Dichters Hafiz, das heute noch als Pilgerstätte der jungen Liebenden gilt. Der Besuch von Koran Tor und Shah Cheragh Heiligtum darf auch natürlich nicht fehlen. Bei einem Abschiedsessen genießen wir nochmals die traditionelle iranische Küche. (F)

8. Tag: Shiraz - Wien
Rückflug nach Wien.


Änderungen vorbehalten.

Terminänderung April-Termin:
Neu:
Sa 06.04. - Sa 13.04.2019 (alt: 05.04. - 12.04.2019)

Informationen
Zuschlag Einzelzimmer € 270,-
Zuschlag Kleingruppe bis 9 Personen € 95,-

ARR Reiseleitung ab 8 Personen: Nikolaos Chatzioannidis, 06.04.2019

Inkludierte Leistungen
+ die angegebenen Flüge inkl. Taxen-, Flughafen- und Sicherheitsgebühren ab Wien
+ alle Besichtigungen und Fahrten laut Programm
+ Eintrittsgebühren
+ Nächtigung im Doppelzimmer von Mittelklassehotels
+ Verpflegung wie tageweise angegeben
(F = Frühstück, M = Mittagessen, A =Abendessen)
+ bis 7 Personen Deutsch sprechende iranische Reiseleitung ab Teheran / bis Shiraz
+ ab 8 Personen ARR Reiseleitung ab/bis Wien

Nicht inkludierte Leistungen
- Visum (dzt. bei Einreise erhältlich ca. € 95,-)

Teilnehmer: 4 - 16 Personen

Wichtig für Ihre Reise
Zu beachten sind die Bekleidungsregeln für Damen.
Für die Besorgung des Visums ist ein Nachweis einer Reisekrankenversicherung erforderlich.


Ihre zusätzlichen ARR-Vorteile
Frühbucher-Rabatt:
Sollten Sie diese Reise bis spätestens 6 Monaten vor Abreise buchen, gewähren wir Ihnen folgende Rabatte:
Reisegrundpreis über € 500,- / Rabatt von € 15,-
Reisegrundpreis über € 1.000 / Rabatt von € 30,-
Reisegrundpreis über € 2.000 / Rabatt von € 50,-
Reisegrundpreis über € 3.000 / Rabatt von € 75,-

Halbes Doppelzimmer: Die Aufzahlung auf ein Einzelzimmer kann oft ziemlich hoch sein. Als preisgünstige Alternative bieten wir Ihnen die Möglichkeit bis zu drei Monate vor Abreise ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Findet sich kein gleichgeschlechtlicher Mitreisender übernehmen wir 50% der Aufzahlung für das Einzelzimmer und Sie kommen in den Genuss der Alleinbenützung zum halben Preis.


Bezeichnung Termin Preis pro Person ab
Irans Höhepunkte 27.09.2019-04.10.2019 1520.00
 
Irans Höhepunkte 01.11.2019-08.11.2019 1590.00
 


< Zurück zur Übersicht

#*details*#
Reiseziele, Termine & Suche | Über uns | Katalog bestellen | Feedback | Reiselinks | Reisebedingungen | Aktuelle Termine

TRAVEL-forever Reisebüroges.m.b.H • ARR Natur- und Kulturreisen | Foto-Reisen • Kainzstraße 12/2, 3512 Mautern, Austria
Tel: +43 (0)2732 22312 • E-Mail: info@arr.at
BusProNet® Internet - © Gottfried Kuschick Software