Reisen

< Zurück zur Übersicht

Kubas Schönheiten




Die Karibikinsel hat ein besonderes Flair. Kubas Charme ist eine Symbiose aus Vielem: Oldtimer, Musik, Bars, Strände, koloniale Städte, … knapp zwei Wochen nehmen wir uns Zeit um das Land ausführlich kennen zu lernen. Dazu versuchen wir auf dieser Reise oft in Kontakt mit Einheimischen zu kommen um direkt von ihnen über das Leben auf Kuba, der Musik, den Zigarren, den Zuckerrohranbau und vieles mehr zu erfahren. Dieses spezielle Programm zeigt Ihnen die kulturelle, gesellschaftliche und landschaftliche Vielfalt Kubas!

1.Tag: Anreise 
(145 km/ Fahrzeit ca. 2 Std.)
Flug nach Holguín.
Am Internationalen Flughafen Frank País von Holguín werden Sie von Ihrer deutschsprachigen kubanischen Reiseleitung in Empfang genommen. Fahrt nach Santiago de Cuba, der zweitgrößten Stadt der Insel, wo Sie für 2 Nächte Ihr Hotel beziehen.
Übernachtung: 4* Hotel Casa Granda

2. Tag: Santiago de Cuba - Castillo del Morro
Nach dem Frühstück werden Sie von Ihrem Reiseleiter um 09:00 Uhr in der Hotellobby abgeholt.
Dieser Tag ist nur für die Erkundung von Santiago de Cuba, der heimlichen Hauptstadt der Musik und des Karnevals, bestimmt. Sie besuchen die Moncada- Kaserne, bei deren Überfall die Revolution vor 50 Jahren eingeleitet wurde. Beim Parque Céspedez sehen Sie die Casa Diego de Velazquez, das älteste Haus Kubas. Vom Balkon des benachbarten Rathauses verkündete 1959 Fidel Castro den Sieg der Revolution.
Zusammen mit Ihrer Reiseleitung spazieren Sie durch die Innenstadt von Santiago und erfahren viel über deren bewegende Geschichte.
Zum Ausklang des Tages erleben Sie die herrliche Abendstimmung auf der berühmten Festung "Castillo del Morro". Von hier haben Sie einen wunderbaren Ausblick über das Meer und die Bucht von Santiago de Cuba. Je nach Ankunfts- und Jahreszeit genießen Sie einen wunderbaren Sonnenuntergang über dem Meer.
Warum Santiago als heißestes Pflaster der kubanischen Rhythmen gilt, können Sie am Abend bei einem Besuch eines beliebten Tanzlokals erleben. (fakultativ) (F/-/-)
Übernachtung: 4 * Hotel Casa Granda

3. Tag: Santiago - El Cobre - El Saltón  
(115 km / Fahrzeit ca. 2,5 Std.)
Am Vormittag  geht es in gemütlicher Fahrt von Santiago, der zweitgrößten Stadt der Insel, weiter in die Sierra Maestra. Auf dem Weg besuchen Sie kurz die landesweit als Pilgerstätte bekannte Basílica del Cobre (bitte achten Sie auf Ihre Wertsachen), deren Schutzpatronin Hemingway gar seinen Nobelpreis widmete.
Am frühen Nachmittag beziehen Sie Ihr mitten in der Sierra Maestra gelegenes Hotel. Im Anschluss unternehmen Sie eine kleine Wanderung in der näheren Umgebung.
Das Abendessen erwartet Sie heute im Hotel. (F/-/A)
Übernachtung: 3* Hotel El Saltón

4. Tag: Sierra Maestra - El Saltón
Den Vormittag nutzen Sie für eine ca. 3 stündige Wanderung in die Natur.
(Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel; festes Schuhwerk empfohlen, aber keine Wanderschuhe)
Ihr kompetenter lokaler Reiseführer bringt Ihnen die lokale Fauna und Flora während dieser Tour näher und Sie erhalten einen Einblick in die hier noch sehr allgegenwärtige Revolutionsgeschichte Kubas.
Nach dem Mittagessen im Hotel besuchen Sie das Museum III Frente, welches Ihnen die Geschichte der kubanischen Revolution eindrucksvoll beschreibt, sowie das bekannte Mausoleum III Frente, das u.a. das Grabmal des berühmten Guerillakämpfers Juan Almeida Bosque (1927-2009), ein sehr enger Vertrauter Fidel Castros, beherbergt.
Der restliche Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.
Gemeinsames Abendessen im Hotel. (F/M/A)
Übernachtung: 3* El Saltón

5. Tag: Saltón - Bayamo - Camagüey 
(280 km/ Fahrzeit ca. 4 Std.)
Nach dem Frühstück  geht es weiter in die Ostprovinz Granma nach Bayamo. Bei der Besichtigung der zweitältesten Stadt Kubas begegnet Ihnen die Geschichte des hier begonnenen keitskrieges auf Schritt und Tritt. Am Nachmittag erreichen Sie Camagüey, wo Sie die hübsche und kulturell reich ausgestattete Provinzhauptstadt bei einem Spaziergang näher kennenlernen.
Bei einem gemeinsamen Abendessen in einem Restaurant der viertgrößten Stadt können Sie die Eindrücke des Tages noch ein wenig auf sich wirken lassen. (F/-/A)
Übernachtung: 3* Hotel Gran Hotel Camagüey oder ähnliches Hotel gleicher Kategorie

6. Tag: Camagüey - Sancti Spiritus - Trinidad
(265 km/ Fahrzeit ca. 4 Std.)
Nach dem Frühstück besuchen Sie das von avenTOURa unterstützte Kulturprojekt Camaquito. Der Leiter des Förderprojektes wird Ihnen eine kurze Vorstellung über die Hilfsmaßnahmen geben, die von avenTOURa und der Schweizer Kinderhilfsorganisation Camaquito in den letzten Jahren unternommen wurden und aktuell durchgeführt werden.
Anschließend geht es durch die grüne Zuckerrohrebene Kubas nach Sancti Spíritus. Sie unternehmen eine Besichtigung des erstaunlich gut erhaltenen kolonialen Stadtkerns und setzen die Reise nach Trinidad fort.
Je nach Ankunftszeit können Sie noch während eines Stopps den ehemaligen Sklaventurm Torre Iznaga besteigen, von dem Sie einen schönen Ausblick über das Valle de los Ingenios haben.
Wer am Abend noch Energie verspürt, darf noch bei einem Besuch der zahlreichen Openair-Lokale das kubanische Nachtleben entdecken! (F/-/-)
Übernachtung: Casa Particular / Privatunterkunft

7. Tag: Trinidad & Playa Ancón
Trinidad gilt als eine der schönsten Städte Kubas (UNESCO Weltkulturerbe). Sie unternehmen einen Besichtigungsbummel durch das koloniale, leicht verträumt wirkende Städtchen, bei dem Sie unter anderem die Iglesia de la Santísima, die Plaza Mayor mit seinen prächtigen Herrenhäusern der Zuckerbarone und eines der interessanten Museen über die Stadtgeschichte kennen lernen werden. Am Nachmittag gibt es heute eine kleine Auszeit am herrlichen nahegelegenen Strand - der Playa Ancón.
Am Abend können Sie bei kubanischen Rhythmen und temperamentvollen Tänzen das Nachtleben Trinidads in der Casa de la Música oder in einer gemütlichen Bar live erleben (optional). (F/-/-)
Übernachtung: Casa Particular / Privatunterkunft

8. Tag: Trinidad - Cienfuegos 
(80 km / Fahrzeit ca. 1,5 Std.)
Sie fahren am Morgen von Trinidad entlang der Panorama-Küstenstraße nach Cienfuegos, der sogenannten "Perle des Südens". Nach Ankunft besichtigen Sie diese Stadt, die früher als verrufenes Seeräubernest galt und heute eine wichtige Industrie- und Hafenstadt ist.
Sie liegt in einer imposanten Bucht und wird geprägt durch ihre herrschaftlichen Bauten aus dem 17. Jahrhundert. Bei einem Rundgang über den Hauptplatz Parque Martí mit französischer Kolonialarchitektur erhalten Sie einen guten Überblick über die Sehenswürdigkeiten des historischen Zentrums.
Außerdem besichtigen Sie das bekannte Theater Terry (inkl. Eintritt), das Caruso und Sara Bernhardt als Bühne diente. Besuch des Palacio de Valle auf der Halbinsel Punta Gorda, einer im maurischen Stil errichteten wunderschönen alten Villa.
Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung. Ihre Reiseleitung gibt Ihnen gerne Tipps für tolle Paladare und Ausgehmöglichkeiten in der Stadt! (F/-/-)
Übernachtung: Casa Particular / Privatunterkunft

9. Tag: Cienfuegos - Las Terrazas
(320 km/ Fahrzeit ca. 4,5 Std.)
Nach dem Frühstück verabschieden Sie sich von Cienfuegos und starten Ihre Fahrt nach Las Terrazas. Unterwegs werden immer wieder kleine Pausen eingelegt.
Bei einem Spaziergang durch Las Terrazas erklärt Ihnen Ihre Reiseleitung, welche Maßnahmen in der Gemeinde in den letzten Jahren getroffen worden sind, um getreu der Prinzipien der Nachhaltigkeit den Tourismus einerseits zu stärken und gleichzeitig den Schutz der Natur als  oberstes Ziel zu bewahren.
Zum Abschluss genießen Sie in dem kleinen Café "Cafe de Maria" eine köstliche Kaffeespezialität "a lo cubano".
Am Abend besuchen Sie das Restaurant "El Romero". (F/-/A)
Übernachtung: 4* Hotel Moka

10. Tag: Las Terrazas - Soroa - Pinar del Río - Viñales
(125 km/ Fahrzeit ca. 2 Std.)
Nach dem Frühstück fahren Sie die wenigen Kilometer nach Soroa und besuchen den größten Orchideengartens des Landes, wo auf einem 35.000 qm großen Areal über 700 verschiedene Arten der wunderschönen Blüten gezüchtet werden.
Auf Ihrem Weg gen Westen entlang der sogenannten Tabakroute legen Sie in der Provinzhauptstadt einen Halt ein und besuchen eine Humidore-Manufaktur, wo Sie die Herstellung dieser aus nächster Nähe sehen werden.  Im Laufe des Nachmittags erreichen Sie Viñales, wo Sie am Aussichtspunkt "Los Jazmines" anhalten, denn von hier bietet sich Ihnen ein herrlicher Panoramablick auf das Tal von Viñales. Im Anschluss spazieren Sie mit Ihrer Reiseleitung durch den Ort und beziehen Ihre Privatunterkünfte. (F/-/-)
Übernachtung: 3* Hotel E Central oder ähnliches Hotel gleicher Kategorie

11. Tag: Viñales
Nach  dem Frühstück in Ihrer Casa Particular starten Sie mit einer schönen Wanderung (einfacherer Schwierigkeitsgrad, festes Schuhwerk, keine Wanderschuhe nötig) durch die landschaftlich sehr reizvolle Region des Viñales Tals.
Je nach Jahreszeit können Sie die Techniken der Bepflanzung, Ernte oder Trocknung des Tabaks aus nächster Nähe kennen lernen (die Felder werden von ca. Januar bis März bestellt).
Anschließend erwartet Sie ein landestypisches Mittagessen.
Am Nachmittag unternehmen Sie eine geführte Exkursion durch den Höhlenkomplex von Santo Tomás, dem zweitgrößten Lateinamerikas (bitte unbedingt Schuhe mit gutem rutschfesten Profil mitnehmen / teilweise sehr rutschige Abschnitte; 1. Teilabschnitt sehr steil und bei Regen sehr rutschig.).
Am Abend empfehlen wir fakultativ die Plaza Viñales, wo Sie im Kulturzentrum Polo Montañez den Klängen von jungen kubanischen Talenten lauschen können. (F/M/-)
Übernachtung: Hotel E Central oder ähnliches Hotel gleicher Kategorie

12. Tag: Fahrt Viñales - Havanna & Havannas Moderne Stadtteile
(190 km / Fahrzeit ca. 3,5 Std.)
Vormittags fahren Sie von Viñales nach Havanna. Nach der Ankunft erwartet Sie ein gemeinsames Mittagessen in der Hauptstadt.
Im Anschluss starten Sie Ihre Besichtigungsfahrt durch die neueren Stadtteile Havannas: Vedado und Miramar. Sie besuchen u. a. den berühmten Kolumbus-Friedhof (Cemeterio de Cristóbal Colón) und den Revolutionsplatz "Plaza de la Revolución" im prachtvollen Stadtteil Vedado. Weiter geht in das Diplomaten- und Villenviertel Miramar, in welchem unzählige Villen und Botschaften dominieren. Vorbei an der berühmten Universität von Havanna und entlang der bekanntesten Uferpromenade Kubas, dem Malecón, erreichen Sie am frühen Abend Ihr Hotel in der Altstadt von Havanna. (F/M/-)
Übernachtung: 4* Hotel Inglaterra

13. Tag: Projektbesuch von Kuba Hilfe e.V & Entdeckungstour durch die Altstadt
Heute lernen Sie Havanna abseits der touristischen Sehenswürdigkeiten kennen: Bei einem Projektbesuch von "Kuba Hilfe e.V." werden Sie erleben, wie sich der gemeinnützige Verein für die lokale Bevölkerung einsetzt. In Eigeninitiative und mit viel Leidenschaft sorgt diese Organisation für die Verbesserung der Lebensverhältnisse im Stadtteil Párraga, in dem sehr viele Arbeiter mit schwachem Einkommen und alleinstehende Frauen mit Kindern leben.
Der von avenTOURa ins Leben gerufene Hilfsverein avenTOURa Provida e.V. finanziert hier aktuell den Ausbau einer Kindertagesstätte.
Am Nachmittag erwartet Sie nach dem Mittagessen ein ausführlicher Stadtspaziergang durch die faszinierende Karibikmetropole. Entlang des Prado und des Malecóns zum Castillo de la Real Fuerza. Von hier aus geht es über die Plaza de la Catedral zum Ort der Stadtgründung El Templete an der Plaza de Armas. Zu Fuß geht es weiter zum Hotel Ambos Mundos, wo Ernest Hemingways  Meisterwerk "Wem die Stunde schlägt" entstand. Zusammen mit Ihrer Reiseleitung entdecken Sie die wichtigsten und zugleich kuriosesten Besonderheiten dieser so berühmten und berüchtigten Stadt. In den vielen kleinen Gassen können Sie immer wieder den morbiden Charme dieser einstigen Perle der Karibik spüren.
Rückkehr am Abend zum Hotel. (F/M/-)
Übernachtung: 4* Hotel Inglaterra

14. Tag: Havanna: Rückflug oder Verlängerungsprogramm
Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Nachmittag (je nach Abflugzeit) kurzer Transfer zum Flughafen von Havanna (ca. 30 Minuten) und Rückflug nach Europa. (F/-/-)

15. Tag: Ankunft in Österreich


Flug, Hotel- und Programmänderungen vorbehalten.

Sie können diese eindrucksvolle Rundreise während einiger entspannter Badetage am Meer ausklingen lassen. Gerne unterbreiten wir Ihnen hierfür ein unverbindliches Angebot.


Informationen
Aufpreis für Flug ab/an Österreich ab € 140,-
Zuschlag Einzelzimmer  € 330,-


Enthaltene Leistungen
+ Flug mit Condor ab/an Frankfurt (andere deutsche Abflughäfen auf Anfrage möglich; Aufpreis von 140 € pro Person/ pro Strecke ab allen deutschen Flughäfen sowie ab der Schweiz und Österreich)
+ 13 Übernachtungen in Mittelklassehotels (10x), in Privatpensionen (3x) teils mit kolonialem Flair, inkl. Frühstück, sowie an 6 Tagen Halbpension und 1 Tag Vollpension
+ Deutschsprachige avenTOURa-Reiseleitung
+ alle Transfers im klimatisierten Kleinbus
+ Eintrittsgelder des Besuchs- und Besichtigungsprogramms
+ Einreisekarte für Kuba (ersetzt das Visum)
+ Kuba-Reiseführer

Nicht enthaltene Leistungen
- persönliche Ausgaben
- Trinkgelder
- Reiseversicherung

Teilnehmer: 4 - 12 Personen


Einreisehinweise
Für einen maximalen Aufenthalt von 60 Tagen benötigen alle Touristen zur Einreise nach Kuba einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass und eine sogenannte Touristenkarte (Einreisekarte), die Sie in der Regel mit Ihren Reisedokumenten erhalten. Die Einreisekarte hat eine Gültigkeit von 30 Tagen.
Sollten Sie länger auf Kuba bleiben, muss diese vor Ort, spätestens 3 Tage vor Ablauf, verlängert werden. Näheres zum Visum auf Kuba erfahren Sie bei der Botschaft der Republik Kuba.

Seit dem 01.05.2010 müssen nach Kuba einreisende Ausländer und ständig im Ausland lebende Kubaner bei der Einreise nach Kuba eine Reisekrankenversicherungspolice bei sich haben.

Veranstalter: avenTOURa

Anreise
Der Flug erfolgt mit Condor ab/bis Frankfurt.
Für den Flug ab/bis Österreich ist mit einem Aufpreis - je nach verfügbarer Buchungsklasse - zu rechnen. Sie erhalten stets mit den Bestätigungsunterlagen und nochmals mit den Reiseunterlagen eine aktuelle Flugübersicht zugesandt.

Gerne bieten wir Ihnen auch ein Upgrade in die komfortablere Premium Class der Condor an. Diese Kategorie bietet Ihnen deutlich mehr Sitzkomfort (15 cm mehr Beinfreiheit), höhere Freigepäckgrenzen, separates Check In an den Airports, kostenlose Sitzplatzreservierungen u.v.m.
Sprechen Sie uns bei Interesse an einem Upgrade gerne an! 

Die Flughafenabholung ist in jedem Fall gewährleistet. Selbst wenn Sie zu unüblichen Zeiten in Havanna ankommen sollten, erwartet Sie ein Mitarbeiter von avenTOURa-Kubareisen oder ein mit der Abholung beauftragter Fahrer am Flughafen und führt den Transfer zur Unterkunft durch, vorausgesetzt Sie kommen am Tag der Rundreise (Beginn der Rundreise an). Sollten Sie einen Tag vorher anreisen oder auch später zurückreisen, ist der Transfer im Reisepreis nicht enthalten, kann aber gerne gegen Aufpreis dazu gebucht werden.

Hinweis zu den Flügen mit Condor
Bitte beachten Sie, dass unter Umständen auf dem Hin - oder Rückflug eine Zwischenlandung in Punta Cana, Montego Bay oder Nassau gemacht wird. Es handelt sich hierbei um einen technischen Zwischenstopp der in der Regel nicht länger als 1 ½ bis 2 Stunden dauert.
Die genauen Details zu Ihren Flügen und ob dies bei Ihrem Termin der Fall ist, erhalten Sie gerne von uns. Kurzfristige Änderungen bleiben der Airline vorbehalten

Verlängerung/individuelle Flugarrangements
Alle Gruppenreisen können individuell verlängert werden. Die Flughafen-Gruppentransfers entfallen dann ersatzlos und individuelle Transfers werden angeboten.
Für die Flüge wird bei solchen individuellen Zusatzprogramm abhängig vom verfügbaren Flugtarif ein Aufpreis von mind. EUR 40 erhoben. Sollte nur noch eine höhere Buchungsklasse verfügbar sein, erhöht sich der Preis entsprechend.

Enthaltene Mittag- bzw. Abendessen
Nachdem sich die Restaurantlandschaft auf Kuba zunehmend verwandelt und immer wieder neue Geheimtipps entstehen, haben wir uns entschlossen, die Reise nicht vollständig auf Halb- bzw. Vollpensionsbasis anzubieten. Wir möchten Ihnen damit den Freiraum für eigene Unternehmungen lassen und das gesamte Programm flexibler halten. Feste Essenszeiten in den Hotels führen zu einem zu straffen Programmablauf und nehmen Ihnen die Möglichkeit für spontane Unternehmungen.

Sprechen Sie über weitere Essens- und Restaurantvorstellungen mit Ihrer Reiseleitung. Teilen Sie ihm / ihr Ihre Wünsche und Vorstellungen mit, wo und was Sie Essen gehen möchten. Vegetarisches Essen bitten wir wenn möglich längerfristig anzumelden, fast alle Restaurants stellen sich zunehmend auch auf vegetarische Bedürfnisse ein.

Nebenkosten
Natürlich hängt die Höhe Ihrer Nebenkosten stark von Ihren individuellen Ansprüchen und Ausgabeverhalten ab. Vor Ort müssen Sie vor allem die nicht enthaltenen Mittag- und Abendessen, die Getränke, Trinkgelder und evtl. Souvenirs selbst bezahlen. Sollten Sie beabsichtigen nach Österreich zu telefonieren, müssen Sie für ein dreiminütiges Gespräch mit 15 € rechnen! Am besten funktionieren die europäischen Handynetze, mit denen man über kurze Nachrichten (SMS) die zu Hause gebliebenen informieren kann. Rechnen Sie bitte mit täglichen Ausgaben von ca. 30 € für Getränke, Essen und Trinkgelder. Bitte beachten Sie auch, dass viele der im Tourismus arbeitenden Kubaner ihren Lebensunterhalt ausschließlich von den Trinkgeldern bestreiten und häufig damit auch noch größere Familien versorgen.

Proyectos Comunitarios
Sie besichtigen verschiedene Projekte auf Ihrer Rundreise. Es ist der Besuch von privaten Einrichtungen mit verschiedenen kulturellen Werkstätten und Kinderprojekten vorgesehen. Sollten Sie das Bedürfnis haben, Geschenke oder Spenden zu übergeben, bietet sich Ihnen als Teilnehmerin bzw. Teilnehmer der Reise Cuba Real die Möglichkeit, diese zu übergeben. Dort werden die Geschenke definitiv sinnvoll verwendet. Vor Ort werden Sie sich davon selbst überzeugen können. Sie können als Gastgeschenke gerne kleine Kosmetikartikel (Parfum-Proben, Duschproben, Seifen, Zahnpasta, Zahnbürsten, Pflaster etc.) oder Buntstifte und Malblocks für die Kinder sowie Kugelschreiber, etc. mitnehmen. Sprechen Sie uns hierauf gerne an!
Bitte beachten Sie, dass die Projekte während der kubanischen Schulferien nicht besucht werden können.

Casas particulares (Privatunterkünfte)
Im Jahr 2010 hat die kubanische Regierung mit einigen Gesetzesänderungen deutlich mehr Privatwirtschaft in dem sozialistischen Staat zugelassen. Teil dieser ersten Reformen war auch die Zulassung von Privatunterkünften sogenannten casas particulares.
avenTOURa freut sich all seinen Gästen der Kleingruppenreisen einen Aufenthalt in diesen Häusern ermöglichen zu können, da diese Unterkünfte eine viel persönlichere Alternative zu den staatlichen Hotels darstellen und somit auch die lokale Bevölkerung direkt unterstützt wird.
Diese Unterkünfte sind oftmals bzgl. der Zimmerausstattung einfach gehalten, jedoch in Punkto Servicequalität der Gastgeber ausgezeichnet. Das individuelle Ambiente macht jede "Casa" einzigartig und vermittelt Ihnen somit das typisch kubanische Flair. Bei privater Unterbringung erhalten Kubareisende Einblick in das reale Leben der Kubaner und kommen in den Genuss herzlicher Gastfreundschaft.
avenTOURa hat bei der Auswahl der "Casas" strenge Qualitätskriterien angelegt. Alle Häuser werden in regelmäßigen Abständen von unserem Produktmanagement vor Ort überprüft.
Ein eigenes Badezimmer ist bei allen "Casas" selbstverständlich und nahezu alle Zimmer verfügen über Klimaanlagen. Trotzdem bitten wir zu berücksichtigen, dass eine casa particular nicht mit einem Sternehotel internationalen Standards verglichen werden kann, auch wenn Ambiente und Service deutlich besser und familiärer sind als in den meisten staatlichen Hotels. Vereinzelt gibt es auch Casas, die in Bezug auf Struktur und Bauart der Häuser z.B. keine Fenster nach Außen ermöglichen wie es auch in vielen Kolonialhotels in Havanna der Fall ist.
Bitte beachten Sie außerdem, dass nicht die gesamte Reisegruppe in der gleichen Casa untergebracht werden kann, da diese Häuser in der Regel nicht die Größe eines Hotels haben, sondern alle Gäste oftmals in unterschiedlichen, nah beieinanderliegenden Häusern untergebracht werden.

Hinweis zu Reisen die über Weihnachten bzw. Ostern stattfinden
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es bei Reisen, die während der Weihnachts- bzw. Osterfeier-tage stattfinden, vermehrt zu Programmänderungen kommen kann. Während der Feiertage können Museen oder andere programmgemäß zu besuchende Einrichtungen geschlossen oder nur eingeschränkt geöffnet sein. Sofern eine Programmumstellung aus logistischen Gründen nicht möglich ist, können einzelne Besuch auch ganz entfallen. Außerdem weisen wir darauf hin, dass gelegentlich Hotelbetriebe, Restaurants oder andere Dienstleister zu diesen Tagen über eine eingeschränkte Personalausstattung verfügen, was sich auf die Servicequalität niederschlagen kann. Wir bitten Sie generell um Verständnis, dass auch touristische Betriebe ihren Mitarbeitern einige Stunden zu einem Beisammensein mit der Familie frei geben möchten und deshalb zu diesen Tagen möglicherweise einen leicht eingeschränkten Service anbieten.
In den Oster- sowie Sommer- und Weihnachtsferien schliessen viele Projekte der internationalen Kinderhilfsorganisation Camaquito in Camagüey - ein Besuch ist in dieser Zeit leider nicht möglich.

Klimaschutz mit avenTOURa
Als Gründungsmitglied des forum anders reisen e.V., dem Verband nachhaltiger Reiseveranstalter in Deutschland, machen wir uns stark für den Klimaschutz. Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner atmosfair bieten wir Ihnen exklusiv die Möglichkeit für Ihren Langstreckenflugs einen Klimaschutzbeitrag als Ausgleich zu leisten, um so das Klima zu entlasten. Dieser Beitrag richtet sich nach den CO 2 Emissionen Ihres Hin- und Rückfluges in kg. Diese betragen bei Ihrer Reise ca. 5.008 kg. Somit ergibt sich ein Klimaschutzbeitrag über 116 Euro. Ihr Beitrag fließt direkt in das Gemeinschaftsprojekt des Verbandes "Neue Energie für Nepal". Ziel des Projektes ist der langfristige nachhaltige Wiederaufbau Nepals nach dem Erdbeben. Mit Ihrem Klimabeitrag wird ein Wiederaufbau von zerstörten Privathäusern und öffentlichen Gebäuden, Verbesserungen der Lebensbedingungen in den Bergregionen sowie der Ausbau von CO2- und verbrauchsarmen Technologien vor Ort ermöglicht.
Wenn Sie sich für einen Ausgleich entscheiden, auch gerne nur einen Teilbetrag davon, erhalten Sie von atmosfair eine Bescheinigung über die steuerliche Absetzbarkeit. Zudem erhalten Sie für Ihre nächste avenTOURa Reise einen Gutschein über die Hälfte des geleisteten Beitrags. Sprechen Sie uns gerne hierzu an!

avenTOURa Engagement
10 Euro des Reisepreises fließen an den avenTOURa proVIDA e.V., mit welchem Umwelt- und Sozialprojekte in ganz Lateinamerika unterstützt werden.
Hier erfahren Sie mehr: www. aventoura-provida.org/de

Leitlinien für diese Reise
Bei der Entwicklung und Durchführung dieser Reise haben wir uns an den folgenden Leitlinien orientiert:

Teilhabe der lokalen Bevölkerung
Unsere Reisen werden nicht ohne Einbeziehung der lokalen Bevölkerung geplant und durchgeführt. Wo immer möglich werden die Menschen vor Ort durch Vermittlung von Kultur & Tradition oder als touristische Dienstleister für Unterkunft, Verpflegung und Transport in unsere Reiseprogramme miteinbezogen. Die Entscheidung über die Art und Weise dieser Einbeziehung muss von den teilnehmenden Menschen oder Organisationen aus eigener Initiative getroffen werden.

Ökonomische Leitlinien
Unsere Reisen sollen die Wirtschaft unserer Zielgebiete stärken. Durch die Beauftragung einheimischer Leistungserbringer soll die Wertschöpfung im Reiseland möglichst hoch gehalten werden. Dabei sind die besuchten Gemeinden und Projekte besonders zu berücksichtigen. Zeitgleich soll die wirtschaftliche Abhängigkeit vom Tourismus in unseren Zielgebieten nicht überhand nehmen, so dass die lokale Bevölkerung nicht nur von diesem Wirtschaftszweig abhängig ist, der doch immer wieder von starken Veränderungen und Einbrüchen geprägt ist.
Die Entlohnung einheimischer Dienstleister soll unter fairen Bedingungen und gerechten, zum Teil weit über den üblichen Preisen erfolgen.

Soziokulturelle Leitlinien
Der Tourismus muss die sozialen und kulturellen Eigenheiten der besuchten Regionen und Menschen respektieren. Veränderungen dürfen nur dann angestoßen werden, wenn die davon betroffenen Menschen diese Veränderungen bewusst wünschen. Zusätzlich gilt die absolute Achtung und Wahrung der Menschenrechte gegenüber allen im Tourismus eingebundenen Menschen. Hierzu zählt vor allem der Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und Kinderarbeit. Unsere Reise soll dazu dienen, den interkulturellen Austausch zu fördern. Begegnungen zwischen Menschen unterschiedlicher Hautfarbe, unterschiedlicher Muttersprache und unterschiedlichen Wertvorstellungen sind das vorrangige Ziel unserer Reise.
Organisationen, die für die Verbesserung der sozialen Lage der einheimischen Bevölkerung eintreten, sollen vorrangig in die Besuchsprogramme unserer Reise aufgenommen werden.

Ökologische Leitlinien
Wir respektieren den Schutz von Natur und Umwelt. Die Durchführung unserer Reise erfolgt naturnah und landschaftsschonend. Die Bestrebungen der Organisationen, die für die Erhaltung der Umwelt und Natur eintreten, sollen im Rahmen der Reisedurchführung, wo immer möglich, unterstützt werden. Die Art und Weise, wie die Einheimischen mit der Natur und der sie umgebenden Fauna und Flora umgehen, muss respektiert werden. Die Abfallentstehung soll auf ein Minimum begrenzt werden. Tourismus darf das ökologische Gleichgewicht einer Region nicht überbeanspruchen.
Diese Leitlinien bilden eine wichtige Grundlage für die Gestaltung unserer Reisen nach Kuba. Aufgrund der besonderen wirtschaftlichen und auch politischen Gegebenheiten in Kuba, können

Projektinfo Camaquito
Camaquito ist eine politisch und konfessionell unabhängige, nichtstaatliche Kinderhilfsorganisation, die Kinder und Jugendliche in Kuba in den Bereichen Bildung, Sport, Kultur und Gesundheit unterstützt. Camaquito ist eine in Deutschland als gemeinnützig anerkannte Hilfsorganisation, die im Jahre 2001 in der Schweiz gegründet wurde. Die Projektarbeit von Camaquito konzentriert sich auf die Provinz Camagüey. Schwerpunkte sind Infrastruktur-Projekte. Spendengelder werden in die Renovierung und Erweiterung von Schulen, Kindergärten oder Gesundheitseinrichtungen investiert. Ein zweiter Schwerpunkt liegt bei der Gestaltung von Freizeitmöglichkeiten. Eines der Projekte heißt "fútbol en los barrios" (Fußball in den Stadtvierteln). Ebenfalls werden in den Außenquartieren von Camagüey soziokulturelle Projekte und Trinkwasserprojekte umgesetzt. Dank der langjährigen Projekterfahrung in Kuba und der breiten Projektstrategie kann Camaquito bedürfnisorientiert und nachhaltig Kinder und Jugendliche in Kuba unterstützen. Camaquito hat in den letzten Jahren für seine Arbeit mehrere Anerkennungen vom kubanischen Staat erhalten. Weil Kuba neben dem heiteren Gesicht eines Tropen-Paradieses auch eine andere Seite hat und Kinder und Jugendliche den Mangel bekanntlich immer zuerst zu spüren bekommen, ist Hilfe dringend gefragt. avenTOURa unterstützt das Projekt Camaquito seit der Gründung im Jahre 2001.   
Weitere Infos: www.camaquito.org


Bezeichnung Termin Preis pro Person ab
SG Kuba für Familien Kaiblinger - Leinenbach 01.08.2019-18.08.2019 3315.00
 
Kubas Schönheiten 18.08.2019-01.09.2019 2702.00
 
Kubas Schönheiten 13.10.2019-27.10.2019 2760.00
 


< Zurück zur Übersicht

#*details*#
Reiseziele, Termine & Suche | Über uns | Katalog bestellen | Feedback | Reiselinks | Reisebedingungen | Aktuelle Termine

TRAVEL-forever Reisebüroges.m.b.H • ARR Natur- und Kulturreisen | Foto-Reisen • Kainzstraße 12/2, 3512 Mautern, Austria
Tel: +43 (0)2732 22312 • E-Mail: info@arr.at
BusProNet® Internet - © Gottfried Kuschick Software